Montag, 26. Mai 2014

Finnland: Juroren bei Vorentscheid abgeschafft


Finnland - In Finnland wird zum vierten Mal in Folge am Auswahlprinzip Uuden Musiikin Kilpailu festgehalten. Der Produzent der Show, Anssi Autio erklärte jedoch, dass man von den Juroren Abstand nimmt und nur noch reines Televoting über den Vertreter von Suomi im kommenden Jahr entscheiden wird. Die Sendung erhält mit Juha-Matti Valtonen einen neuen Direktor, zuvor war er u.a. für "Dancing On Ice" in Finnland zuständig.

Ausgerichtet wird die Show wieder vom Sender YLE, der die Einreichfrist für den Vorentscheid vom 1. bis 8. September 2014 begrenzte. Die potentiellen Beiträge dürfen vorab nicht veröffentlicht worden sein, der Interpret bzw. bei Gruppen mindestens ein Mitglied muss finnischer Staatsbürger sein oder einen ständigen Wohnsitz in Finnland vorweisen.

Sämtliche Beiträge dürfen nicht länger als drei Minuten sein und die Interpreten müssen sich an die, von der EBU gesetzte Altersregelung von mindestens 16 Jahren halten. Die endgültigen Regeln von Uuden Musiikin Kilpailu wird YLE bis spätestens 1. September veröffentlichen. Finnland belegte in diesem Jahr den elften Rang mit der Gruppe Softengine und "Something better".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen