Sonntag, 18. Mai 2014

Eurovision 2014: Einschaltquoten quer durch Europa


Europa - Bisher wurde von der Europäischen Rundfunkunion noch keine offizielle Zahl veröffentlicht, wie viele Zuschauer die Shows des 59. Eurovision Song Contests hatten, in einigen Ländern gab es hingegen einen deutlichen Quotenzuwachs, insbesondere natürlich in Österreich, aber auch in Großbritannien und wie bereits erwähnt in Australien.
 
In Österreich erreichte das Finale einen Marktanteil von 73%, in Großbritannien, in dem der Wettbewerb seit Jahren ein überaus schlechtes Image hat, schauten 41,9% in Spitzenzeiten zu. Delegationsleiter Guy Freeman erklärte aufgrund des tollen Erfolges bei der Quote, dass man keinesfalls einen Rückzug von der Eurovision in Betracht ziehe. Auch in Schweden, den Niederlanden und dem Gastgeber Dänemark lagen die Quoten sehr hoch, in Slowenien verfolgte sogar die Hälfte des Landes die Finalshow.
 
Die Einschaltquoten in ausgezählten Ländern (Höchstquote):
- Australien - 2.971.000 Zuschauer 
- Belgien - 647.000 Zuschauer (36,5% MA)
- Dänemark - 2.400.000 Zuschauer (89,9% MA)
- Deutschland - 8.960.000 Zuschauer 
- Estland - 148.000 Zuschauer 
- Frankreich - 2.600.000 Zuschauer (13,4% MA)
- Griechenland - 2.100.000 Zuschauer (55,7% MA)
- Italien - 1.747.000 Zuschauer (8,8% MA)
- Niederlande - 5.100.000 Zuschauer (65,0% MA)
- Österreich - 1.470.000 Zuschauer (73% MA)
- Polen - 4.630.000 Zuschauer (38,9% MA)
- Portugal - 541.500 Zuschauer (13,5% MA)
Rumänien - 1.300.000 Zuschauer (20,2% MA)
Schweden - 3.400.000 Zuschauer (83,2% MA)
- Slowenien - 324.000 Zuschauer (47,0% MA)
Spanien - 5.141.000 Zuschauer (35,0% MA)

In Italien und Ländern, die bereits im Semifinale ausgeschieden sind wie Estland und Belgien lagen die Zuschauerzahlen natürlich hinter den Erwartungen. Der Eurovision Song Contest wurde in über 40 Ländern bzw. wird in Kanada noch ausgestrahlt. In den vergangenen Jahren erreichte der Eurovision Song Contest regelmäßig spielerisch über 120.000 Millionen Menschen, die u.a. auch den Livestream auf Eurovision.tv nutzten. Einige Länder erheben jedoch auch keine offiziellen Einschaltquoten, sodass die Zahl nicht faktisch belegt werden kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen