Dienstag, 30. Oktober 2007

News-Splitter (88)


Island Davíð Þorsteinn Olgeirsson hat das vierte Semifinale in Island gewonnen. Olgeirsson, der bereits 2006 an der Vorentscheidung teilnahm, qualifizierte sich direkt für das Finale in Reykjavik. Aus der letzten Show schaffte es "A ballid à" in die Second Chance Show.

Aserbaidschan - Den Beitrag des Newcomerlandes Aserbaidschan werden insgesamt fünf Komponisten schreiben. Wie der Vorentscheid nun aussehen wird, ob es ein öffentliches Voting geben wird oder nicht ist noch nicht bekannt, lediglich das Dima Bilan (Russland 2006) Teil der Jury sein wird. Kritisiert wurde europaweit jedoch, dass man in Aserbaidschan im Zusammenhang mit dem ESC von den "ungeliebten Nachbarn" spricht, welche ebenfalls teilnehmen. Und am Ende wird's trotzdem Punkte für Armenien und Geogien geben...

Bulgarien - Die ersten drei Finalisten der EuroBGvision, der bulgarischen Vorentscheidung sind bekannt. Mit großem Abstand qualifizierten sich Svetko Christov & Magdalena Djanavarova mit "Lonely world" und 21,36% der Stimmen. Die ersten Ergebnisse:

01. - 21,36% Svetko & Magdalena - Lonely world
02. - 16,06% Nikolai Manolov - Po dobre 
03. - 10,87% Marijana - Moonlight

04. - 05,59% Denis Mahmud - Confession
05. - 05,47% Tiramisu - Dali ye znak
...
17. - 00,24% Begacha - Ne vyarvai
18. - 00,10% Dobromir Peev - Libe

Bosnien-Herzegowina - Und auch in Bosnien-Herzegowina rührt man sich inzwischen. Der bosnische Rundfunk BHRT wird, laut ESCtoday.com die Regeln für den nationalen Vorentscheid kommende Woche veröffentlichen. Jedoch steht nicht fest, ob erneut intern nominiert wird, wie 2006 und 2007 oder es eine öffentliche Show geben wird.

Litauen - Das litauische Fernsehen hat eine öffentliche Ausschreibung für den Vorentscheid 2008 angekündigt. Interessierte Künstler müssen ihren Song, inklusive Foto, Teilnahmeformular und dem Textauszug bis spätestens 10. Dezember (22 Uhr) an folgende Adresse senden:

Eurovizijai
Konarskio g. 49
LT - 03123 Vilnius

Ob es einen erneuten VE-Marathon wie in den vergangenen Jahren in Litauen geben wird hängt derzeit von der Zahl der eingesendeten Titel ab.

Österreich - Österreichs Vertreter beim Eurovision Song Contest 1961 mit dem Titel "Sehnsucht", Jimmy Makulis, ist tot. Er starb vergangene Woche im Alter von 72 Jahren in seiner Heimat, Athen. Makulis, der im deutschsprachigen Raum mehrere Hits zu verzeichnen hatte, war der erste Grieche beim Eurovision Song Contest. Er nahm ebenfalls an der griechischen VE 1990 mit dem Titel "Mia nichta san ki apopse" teil, wurde Fünfter.

Österreich 2 - Nachdem Eric Papilaya, Starmania-Kandidat und Vertreter beim Eurovision Song Contest 2007 für Österreich den 41. von 42. Plätzen belegte und in der Versenkung verschwand, wird es nun in Kürze eine neue CD veröffentlichen. Wie man auf seiner Homepage nachlesen kann, wird 2008 "ordentlich die Post abgehen", derzeit widmet er sich noch dem Design der CD. Aktuelles über Eric und seine "aufstrebende" Karriere demnächst hier. 

Italien - Gigliola Cinquetti (Italien 1964, 1974, Moderation 1991) moderiert seit kurzem eine Show im italienischen Fernsehen Rai International, welche fünfmal die Woche ausgestrahlt wird mit dem Inhalt Italienern im Ausland ihr Heimatland näherzubringen. "Italia Rai" wird dienstags bis samstags auf Rai International 2 um 18.15 Uhr MEZ ausgestrahlt. Zum Livestream geht's hier.

Montag, 22. Oktober 2007

Nieuws uit den Nederlanden


Niederlande - Wie "De Telegraaf" heute in seiner Onlineausgabe berichtet, wird Gerard Joling nun doch nicht für Niederlande zum Eurovision Song Contest 2008 nach Belgrad fahren. Joling, der sein Land bereits 1988 vertreten hatte, sagt, dass er sehr gerne erneut am Eurovision Song Contest teilgenommen hätte und er auch ein entsprechendes Angebot vom Sender NOS bekommen habe, er jedoch zeitlich durch seine Konzerttour De Toppers, zusammen mit Gordon (VE 1990, 2003) und René Froger (Komponist vom niederländische Beitrag 1999) für den Mai 2008 ausgebucht sei.

Joling hätte eine eigens für ihn initiierte Nationaal Songfestival bekommen, in der er aus sechs Songs den passenden hätte auswählen können. Er selbst halte sich jedoch die Option offen, am Eurovision Song Contest 2009 teilzunehmen. "I am not afraid to take part in Eurovision. I have won a lot and I have lost a lot in my career, so I don't really care anymore about the possible effects of a Eurovision participation", so der offizielle Wortlaut.

Der Sender NOS erhofft sich trotzdem weiterhin, den Interpreten für die Niederlande 2008 in Kürze bekannt geben zu können.

Sonntag, 21. Oktober 2007

Island: Aus aktuellem Anlass


Island - Bjartmar Þórðarson - Algjörlega spillt


Bezug zum ESC: Der junge Mann hat 2006 mit dem Titel "Á ég" an der isländischen Vorentscheidung teilgenommen, jedoch gegen die unschlagbare Silvia Night verloren.

Samstag, 20. Oktober 2007

Island-Marathon, Teil 3


Island - Um 22.15 Uhr haben alle, die gelangweilt zuhause rumsitzen und nicht wissen was sie mit ihrem Samstagabend anfangen sollen wieder die Gelegenheit den potentiellen Beitrag Islands für den Eurovision Song Contest 2008 zu sehen. Im heutigen, dritten, Semifinale treten folgende Interpreten an.

01. - Andrea Gylfadóttir - Vocalise
02. - Bödvar Rafn Reynisson & Tinna Marína Jónsdóttir - A ballid á
03. - Í.V. Pétursdóttir, S. Sharp & B.Ó. Gudgeirsdóttir - Lullaby to peace

Die Show wird von RÚV wie in den Vorwochen live übertragen. Ergebnisse gibt's später hier.

22:33: Song #1 "Lullaby of peace" war für meinen persönlichen Geschmack schon mal das Beste, was die Isländer in ihrer bisherigen VE-Saison auf die Bühne geschickt haben. Im Vergleich zu den letzten beiden Wochen war's wirklich gut, wenn auch ein wenig monoton.

22:39: So, wir haben den Gewinner der isländischen VE gesehen - eine dicke rotgekleidete Frau die ihre drei Minuten nutzt einfach nur "Aaaahaaa" zu singen. Brillant! Das muss zum Grand Prix! Iceland 12 Points! Reykjavik 2009! Und ich fürchte wirklich, dass "Vocalise" Chancen hat ins Finale zu kommen...

22:50: Zum Abschluss noch was echt Schönes! Zwei junge Menschen hüpfen auf der Bühne und singen recht anständig. "A ballid á" ist mit Abstand das beste Lied des Abends. Scheinbar wurde die Konkurrenz darauf ausgelegt..

22:51: Irgendwie waren alle drei Songs auf ihre Art bemerkenswert. Ein Schlaflied, ein Happy-Sound-Lied und etwas textlich sehr Minimalistisches.. ich bin gespannt, was davon Island ins Finale wählt.

22:57: Schnelldurchlauf, ich bin dann dafür, Lied 3 in die Second Chance Runde und das Aaaah-Lied direkt ins Finale zu wählen. Das ist so bescheuert, dass es schon wieder kultig genial ist.

23:16: So, der Livestream wurde unterbrochen und die Isländer wählen sich hoffentlich die Finger wund. Wenn ich das richtig interpretiere heißt "Næsta útsending á vefnum er Laugardagslögin - úrslit kl. 21:30.", dass es um 21.30 Uhr Ortszeit, also um 23.30 unserer Zeit, wieder Bild und Ton gibt.

23:33: Weiter geht's, Sänger und Komponisten haben sich nun zusammen mit der Moderatorin, deren Namen ich jede Woche auf's Neue vergesse, auf einen Metallkubus gequetscht.


23:35: "Lullaby to peace" hat sich für das Finale qualifiziert. Das langweiligste der drei Lieder ist im Finale. Schade, Island hat mal wieder falsch gewählt, aber was soll's...

Freitag, 19. Oktober 2007

Island: Gef mér von & Leigubílar


Island - Heute Abend um 22.15 Uhr deutscher Zeit findet auf dem isländischen Sender RÚV bereits die dritte Sendung des "Laugdagslögin 2008" statt. Die Namen der drei Teilnehmer (von denen ich noch nie etwas gehört habe) stehen ja bereits im vorangegangenen Posting. Falls jemand sich nun nochmal einen Überblick über die Songs verschaffen möchte, die es in den letzten zwei Wochen geschafft haben, sich für das Finale im Februar zu qualifizieren, dem seien folgende zwei Videos zu empfehlen:

1. Semifinale: Gudmundur Jánsson - Gef mér von

2. Semifinale: Pálmi Gunnarsson - Leigubílar

News-Splitter (87)


Island - Bereits heute sind auf der Seite des isländischen Rundfunks RÚV die Namen und Songtitel der nächsten Vorrunde am Samstagabend bekannt gegeben worden. Das Semifinale am 20. Oktober werden folgende Interpreten bestreiten:

01. - Andrea Gylfadóttir - Vocalise
02. - Bödvar Rafn Reynisson & Tinna Marína Jónsdóttir - A ballid á
03. - Ína Valgerdur Pétursdóttir, Seth Sharp & Berglind Ósk Gudgeirsdóttir - Lullaby to peace
Die Show wird auch morgen wieder live im Internet übertragen. Den Link für den Livestream wird es natürlich wieder hier bei Eurofire geben.

Aserbaidschan - Wie APA.az berichtet, hat die unabhängige Jury aus den 30 SängerInnen und Gruppen sieben "Finalisten" für die nächste Runde ausgewählt. Demnach haben Sabina Babaeva, Elnur, Aitaj & Hayam, Elton Guseinaliev, Jabir, Emil Aliev und Natavan Habibi die besten Aussichten auf ein Ticket nach Belgrad. Topstar Irada Ibrahimova wurde scheinbar zu keinem weiteren Vorsingen eingeladen.

Deutschland - Nicht all zu ernst nehmenden Gerüchten zufolge sollen ATC, die 2000 mit "Around the world" europaweit Erfolg hatten, sich nach der Trennung 2003 wieder zusammen gefunden haben um einen Song beim deutschen Vorentscheid 2008 vorzutragen. Was an diesen Gerüchten dran ist, welche durch Oikotimes zerstreut wurden weiß bisher allerdings niemand.

Niederlande - Zwar noch unbestätigt aber relativ sicher scheint, dass Gerard Joling (Niederlande 1988 mit "Shangri-La") die Niederlande beim nächsten ESC in Belgrad vertreten wird. In einem Radiointerview schloss Joling seine Teilnahme nicht aus. Der niederländsiche Rundfunk NOS bestätigte diese Aussage jedoch (noch) nicht. Joling konnte in jüngster Vergangenheit zwei Nummer-1-Hits in den Niederlanden erreichen und steht auch mit seiner aktuellen Single "Maar vanavond" in den Top 10.

Belgien - Der flämische Rundfunk Eén hat die Deadline für den Eurosong 2008 um 14 Tage verlängert und wurde somit auf den 23. November 2007 verlegt. Alle Beiträge müssen bis 18 Uhr beim belgischen Fernsehen vorliegen. Die Regeln und das Anmeldeformular des Eurosong 2008 gibt es hier.

Mazedonien - Am Mittwoch fand in Krusevo, der Heimatstadt von Tose Proeski (Mazedonien 2004) die Beerdigung des tödlich verunglückten Sängers statt. Neben den Angehörigen und Fans waren ebenfalls politische und geistliche Vertreter anwesend. Tose Proeski starb am Dienstag bei einem Verkehrsunfall nahe der kroatischen Stadt Nova Gradiska. Die Beerdigung wurde im mazedonischen Fernsehen übertragen, der Mittwoch zum Staatstrauertag erklärt.

Türkei - Mehreren Internetseiten zufolge hat Sebnem Ferah vom türkischen Fernsehen TRT ein Angebot erhalten, dass Land beim 53. Eurovision Song Contest in Belgrad zu vertreten. Neben Sebnem Ferah werden unter anderem auch Hande Yener ("Romeo") und Hadise gehandelt, die Türkei, die nach sehr erfolgreichen Jahren (2003: Platz 1, 2004: Platz 4, 2007: Platz 4), durch eines der Semifinals in Belgrad muss, zu repräsentieren.

Dienstag, 16. Oktober 2007

News-Splitter (86)


Schweden - Heute ab 16.10 Uhr gab das schwedische Fernsehen offiziell die 28 aus 3.489 Songs bekannt, die in den Vorrunden des Melodifestivalen starten werden. Die übrigen vier Startplätze werden durch Wildcards belegt. Die Liste der Songs:

01. - I love Europe
02. - Du behöver aldrig mer vara rädd
03. - Pame
04. - Jag saknar dig Ibland
05. - Visst finns mirakel
06. - Lay your love on me
07. - Under mitt tunna skinn
08. - Raz Borka!
09. - Just a minute
10. - If I could
11. - Alla gamla ex
12. - Love in stereo
13. - Den första svalan
14. - Leva livet
15. - Deja vû
16. - Hur svårt kan det va?
17. - Ingen mår så bra som Jag
18. - That is where I'll go
19. - Empty room
20. - Line of fire
21. - That's love
22. - Smiling in love
23. - I lågornas sken
24. - When you need me
25. - Kebabpizza Slivovitza
26. - Lullaby
27. - Hero
28. - Never fall in love / Izdadje

Einige Bekannte, die zuständig für Text und Musik sind, sind auch dieses Mal wieder dabei, u.a. Fredrik Kempe und Patrik Isaksson (VE 2006).

Aserbaidschan - Die EBU hat entschieden, dass Aserbaidschan am Eurovision Song Contest 2008 in Belgrad teilnehmen darf. Die bestätigte heute der Direktor des aserbaidschanischen Fernsehens iTV, Ismayil Omarov. Die erste Phase der Vorauswahl zum ersten aserbaidschanischen Beitrag begann bereits Anfang des Monats als 40 Interpreten in einer nicht öffentlichen Vorrunde vorsangen. Ob es letztlich eine öffentliche VE oder eine Direktnominierung gibt steht bislang nicht fest.

Irland - Der irische Sender RTÉ bestätigte, dass es zur Auswahl des irischen Beitrags 2008 keine interne Nominierung geben wird. Nähere Infos zum Auswahlverfahren wird der Sender im Laufe der Woche geben. Die irischen Medien und einige Internetseiten spekulieren weiterhin über den Modus 2008. 

Toše Proeski ist tot


Mazedonien - Der bekannteste Popsänger Mazedoniens, Toše Proeski, ist heute bei einem Verkehrsunfall in Kroatien tödlich verunglückt. Das teilte die Polizei in Zagreb mit. Der Fahrer seines Geländewagens sei vermutlich eingeschlafen und auf der Autobahn Zagreb - Belgrad [nahe der Stadt Nova Gradiška] mit hoher Geschwindigkeit auf einen Lastwagen aufgefahren.

Proeski sang für Mazedonien beim Eurovision Song Contest in Istanbul im Jahr 2004 und war auf dem gesamten Balkan mit seinem Ethno-Pop populär. Proeski war zudem Botschafter des Kinderhilfswerks UNICEF der Vereinten Nationen.

Den Angaben der Polizei zufolge hatte der 26 Jahre alte Proeski auf dem Rücksitz geschlafen, als der Unfall passierte. Der Fahrer wurde schwer, eine Mitfahrerin leicht verletzt, hieß es weiter. Das offizielle Mazedonien rief einen Tag der Trauer aus.

Quelle: www.orf.at

Sonntag, 14. Oktober 2007

Zweites Semifinale Bulgarien


Bulgarien - Heute um 17 Uhr mitteleuropäischer Zeit (18 Uhr Ortszeit) findet im Saal 2 des Kulturpalasts in Sofia das zweite Semifinale der bulgarischen Vorentscheidung statt. BNT überträgt die Show live im Internet. Unter den Teilnehmern sind, wie in der Vorwoche, hauptsächlich Nonames. Die Startreihenfolge für heute Nachmittag:

01. - Sky - Samo teb obicham
02. - Krasimira Slavova - Iskam tvoite usmivki
03. - Katrin - Tseluni noshtta
04. - Svetozar Hristov & Magdalena Dzhanavarova - Lonely world
05. - Stanislava Dimitrova - Do you love me
06. - Bellami - Give me
07. - Dimitar Atanasov - Koj sam az
08. - Mariyana - Moonlight

Es kann nach der Show am vergangenen Sonntag musikalisch gesehen eigentlich nur besser werden.

Samstag, 13. Oktober 2007

Gruseliges aus Island 2 [UPD]


Island - So... ich entschuldige mich bei allen, die auf den Link für die isländische Gruselshow "Laugadagslögin" gewartet haben. Leider war's mir nicht möglich, den VOR Beginn der Show zu liefern, da ich mit meiner Cousine im Film "Ratatouille" war, was wahrscheinlich auch einen wesentlich höheren Unterhaltungswert hatte, als das, was mich da grad im Schnelldurchlauf der isländischen Show anspringt.

Alle drei Songs fand ich, im Kurzausschnitt recht dürftig. Einzig erwähnenswert ist vielleicht, dass die Tochter von Sänger Bo Halldársson (Island 1995 mit "Nuna") unter den drei Teilnehmern war.

Wer, wann, was gesungen hat und welcher Song es ins Finale geschafft hat - später :-)
PS: Der Link, falls jemand den Rest doch noch schauen möchte: hier klicken

Update [23:44 Uhr] Das Ergebnis:
1. - Heiða - Ísinn
2. - Edgar - If I fall in love again
3. - Pálmi Gunnarsson - Leigubílar

Pálmi Gunnarsson konnte sich mit dem vom Jazz-Rocksong "Leigubílar", geschrieben und an der Gitarre von Magnús Eiríksson begleitet, für die Endrunde der isländischen Vorentscheidung qualifizieren.

Freitag, 12. Oktober 2007

Weißrussland: Eurofest 2008


Weißrussland - Das weißrussische Fernsehen hat, trotz der Kritikübung am neuen ESC-Regularium, erste Details zum VE-Prozess 2008 bekannt gegeben.

Eine Jury wird aus allen eingesendeten Beiträgen 15 Kandidaten für das Semifinale auswählen. Interessierte weißrussische Interpreten (bzw. in Weißrussland lebende Ausländer) können sich noch bis zum 15. Oktober, Komponisten bis zum 20. Novomber unter folgender Adresse für das "Eurofest 2008" anmelden:

Beleteradio Company
Eurofest Project
Makaenka 9
BY-220807 Minsk

Im Januar 2008 wird das gleiche Prinzip wie bei der letzten Vorentscheidung angewandt. Zwei bzw. drei Interpreten werden durch Jury- und Televoting für eine Finalshow nominiert. Eine professionelle Jury wird dort dann den Siegersong ermitteln. Das komplette Regelwerk kann man sich unter www.tvr.by noch einmal anschauen. Auch das Anmeldeformular gibt es dort.

News-Splitter (85)


Frankreich - Der auf Martinique geborene Sänger Kali, der 1992 Frankreich beim ESC in Malmö vertreten hat, wird ein neues, kreolisches Album mit dem Namen "Racines Caraïbes Vol. 5" veröffentlichen. Kali, der als einer der einflussreichsten Sänger der westindischen Inseln gilt, wird am 11. und 18. außerdem Konzerte in Boulogne-Billancourt geben.

Dänemark - Den dänischen Rundfunk DR erreichten bis zur gestrigen Deadline insgesamt 433 Songs, die für den Dansk Melodi Grand Prix 2008, also den Vorentscheid eingereicht wurden. Die Namen der Interpreten werden lt. esconnet.dk im Dezember veröffentlicht. Als Teilnehmer werden u.a. Annette Heick (VE 2007 mit "Copenhagen Airport") und Me & My (VE 2007 mit "Two are stronger than one") gehandelt.

Irland - Die Siegerin des ESC 1996 in Oslo - Eimear Quinn - wird am 2. November ihr neues Weihnachts-Album auf den Markt bringen. Das Album "Oh Holy Night" wird neben Weihnachtsliedern auch Neuaufnahmen von Wintersongs beinhalten. Es ist nach "Gatherings" bereits ihr zweites Album, dass sie 2007 veröffentlicht.

Serbien - Bebi Doll, Sängerin für Jugoslawien 1991 in Rom ist eine der vierzig Kandidaten, die sich in der Castingshow Evropsko lice um einen Moderationsposten der serbischen Vorentscheidung bemühen. Die Show "Evropsko lice" wird aus zehn Shows bestehen, in denen jeweils vier Kandidaten auf ihre Eigenschaften als Moderatoren geprüft werden. Die zwei besten kommen in die nächste Runde. In der Jury sitzen u.a. RTS-Direktor Srdjan Predojevic, Komponistin Kiki Lesandric und TV-Moderatorin Olivera Kovacevic

Belgien - Natalia (VE 2004) hat eine neue Single mit dem Titel "Glamorous" auf den belgischen Markt gebracht, welches mit der Unterstützung der amerikanischen Band En Vogue aufgenommen wurde. Am Samstag wird Natalia den Song in der Originalversion bei den TMF Awards singen.

Mittwoch, 10. Oktober 2007

Slowenien: Details zur EMA 2008


Slowenien - Das slowenische Fernsehen RTVSlo hat den Modus für die Wahl des Interpreten für den Eurovision Song Contest 2008 bestätigt. Demnach wird das System mit zwei Semifinals und einem Finale aus dem Vorjahr beibehalten. Jedoch wurde die Anzahl der Semifinalisten von 24 auf 20 reduziert. 

Von den zehn Teilnehmern pro Semifinale qualifiziert sich die Hälfte für das Finale, welches vermutlich im Februar stattfinden wird. Im Finale qualifizieren sich die beiden Songs mit den meisten Anrufen für das "Superfinale", einem seperaten Wahlgang.

Noch bis zum 30. November können sich interessierte Teilnehmer bei RTV SLO anmelden. Mehr Infos dazu gibt es hier. Beim letzten Eurovision Song Contest, 2007 in Helsinki, erreichte Slowenien erstmals seit Einführung des Halbfinals die Endrunde mit Alenka Gotar und dem Song "Cvet z juga":


Dienstag, 9. Oktober 2007

News-Splitter (84)


Albanien - Der albanische Sender RTSH gab nun die provisorischen Daten für den nationalen Vorentscheid, das Festival i Kenges bekannt. Demnach wird das Finale des 46th Festival i Kenges am 16. Dezember 2007 in Tirana stattfinden. Die beiden Semifinals, die es auch in den Vorjahren gab, werden am 14. und 15. Dezember stattfinden. RTSH bestätigte diese Info gegenüber ESCSweden.com, jedoch könne sich der Termin immer noch verschieben.

Bulgarien - Ein kurzer Nachtrag zur bulgarischen Vorrunde, die am Samstag stattfand: für meinen persönlichen Geschmack war lediglich ein Song dabei, den man sich noch schönhören kann, und zwar - Fanfavorit - Nicky Manolov mit "Po dobre". Jedoch war das Konzept der EuroBGvision-Show besser und straffer als jenes der isländischen Vorrunde. Zu Gast war u.a. auch Mariana Popova (2006). Am nächsten Samstag ab 16.30 Uhr werden die nächsten sieben Teilnehmer vor bulgarischem Publikum singen. Ende des Monats wählt das Publikum anschließend drei der insgesamt 21 Kandidaten des Monats Oktober für das Finale aus.

Rumänien - Rumäniens TVR bestritt heute aufkommende Gerüchte, die Songs der "Selectia Nationala 2008" würden bereits im November 2007 im Internet zur öffentlichen Diskussion durch Fans zur Verfügung gestellt werden. Die Gerüchte um die Hilfestellung durch ESC-Interessierte kam auf, nachdem diverse Songs der VE im Vorfeld disqualifiziert werden mussten. TVR bestätigte dies gegenüber Oikotimes jedoch nicht. Vielmehr wird der Sender in wenigen Wochen sein Konzept für den ESC 2008 bekannt geben. Derzeit gibt es noch kein offizielles Datum

Luxemburg - Simone Weis, Sängerin von Modern Times (Luxemburg 1993) hat gegenüber dem niederländischen Radiosender Radio International ein Interview gegeben. Das Interview wird am 10. Oktober um 20 Uhr hier ausgestrahlt. Simone Weis war zusammen mit der Gruppe Modern Times die letzte Teilnehmerin für das Großherzogtum Luxemburg und erreichte mit "Donne-moi une chance de te dire" einen 20. Platz. Seitdem bleibt Luxemburg dem Eurovision Song Contest fern.